Sport-UNION Annen e.V.

Kälberweg 2
58453 Witten

Telefon:
0 23 02 / 6 50 13

Fax:
0 23 02 / 6 33 47

E-Mail:
info@sport-union-annen.de

SUA-Fr√ľhling

Liebe Unionfamilie,
verehrte Freunde und Förderer der SUA
,

auch das Jahr 2017 hat unsere ‚Äěalte Dame Sport-UNION Annen‚Äú inzwischen mit Bravour hinter sich gelassen und in den meisten Abteilungen haben wieder viele flei√üige Unionerinnen und Unioner die √Ąrmel hochgekrempelt, um sich f√ľr die Jahreshauptversammlungen in den einzelnen Abteilungen vorzubereiten. Die ein oder andere Abteilung bestreitet noch oder schon ihre Wettk√§mpfe bzw. organisiert schon mit gro√üem Engagement ihr geplantes sportliches Jahresprogramm.

Wenn dann auch noch ein paar Stunden Zeit verbleiben ohne Sportaktivitäten, werden die einzelnen Sportstätten in unserem tollen Vereinszentrum hier am Kälberweg herausgeputzt. Es gibt in unseren 15 Abteilungen und bei unserer Seniorengruppe immer etwas zu tun. Langeweile kommt bei der Schar unserer Ehrenamtlichen erst gar nicht auf.

Wer aufmerksam die Berichte der einzelnen Abteilungen im aktuellen UNION-Kurier zu den Kinderfesten am Jahresende studiert, kann nur vermuten, wie viel Arbeit in der Vorbereitung dieser Feste stecken muss.

  Der Nikolaus kam zur Tanzsportabteilung

 

Und es immer wieder bemerkenswert, wie herzlich der Umgang mit dem Vereinsnachwuchs ist.Wer in die leuchtenden Augen der Kinder, der Eltern und der Gro√üeltern bei diesen Feiern blickt, dem wird klar, dass die Abteilungsvorst√§nde und die ehrenamtlichen K√ľmmerer die wahre Bedeutung der ‚ÄěSUA-Vereinsfamilie‚Äú verstanden haben und danach leben.

So vielf√§ltig wie die unterschiedlichsten Kulturen und Religionen auf unserer Erde sind, so bunt ist auch unsere Vereinsfamilie. Wir stehen f√ľr ‚Äěbunt‚Äú! Wir freuen uns √ľber die kulturelle Vielfalt in unseren Mitgliederreihen. Wer in friedlicher Absicht zur Sport-UNION Annen kommt, der wird von unserer Familie herzlichst aufgenommen.

Wir wollen nat√ľrlich nicht die sportlichen Aktivit√§ten und Erfolge unserer Mitglieder vergessen. Gl√ľckw√ľnsche an alle Unionerinnen und Unioner, die sich im letzten Jahr √ľber sportliche Erfolge freuen konnten oder zum x-ten Mal ihren ‚Äěinneren Schweinehund‚Äú besiegen konnten und etwas f√ľr ihre Gesundheit getan haben.

Hierf√ľr gibt es in den 15 Abteilungen und in der Seniorengruppe ein reichliches Angebot.

_________________________________________________________________________________

                                               Unsere Vereinsanlage

_________________________________________________________________________________

Unsere √ľppigen Au√üenanlagen mussten neu gestaltet werden.

Mehr als 35 Jahre alt sind unsere park√§hnlichen Gr√ľnfl√§chen auf dem Gel√§nde unseres Sportzentrums hier am K√§lberweg. Was urspr√ľnglich einmal von einem Gr√ľnfl√§chenplaner in Abstimmung mit der Stadt Witten und dem damaligen Hauptvorstand gut gemeint war, ‚Äěwuchs‚Äú sich im Laufe der Jahre zu einem Pflegemonster aus und hat viel Geld verschlungen.

Durch Gartenbaubetriebe und durch unser eifriges Pflegeteam √ľber die vielen Jahre hinweg mit Liebe aber auch f√ľr viel Geld gehegt und gepflegt, sind die Anlagen inzwischen ‚Äěin die Jahre gekommen‚Äú und pflegetechnisch kaum noch zu beherrschen. Jeder Busch oder jedes B√§umchen, die sicherlich mit bester Absicht in fr√ľheren Jahren noch zus√§tzlich gepflanzt wurden, wuchs inzwischen √ľber sich hinaus und verursacht unn√∂tige Pflegekosten.

Da unser fr√ľheres Pflegeteam inzwischen auch ‚Äěin die Jahre‚Äú kam und die Arbeit aus gesundheitlichen Gr√ľnden nicht mehr leisten konnte, haben wir lange nach einer zeitgem√§√üen L√∂sung f√ľr die n√§chsten Jahre gesucht; denn die √ľppige Pflanzenwelt, das haben uns auch Gartenbauexperten gesagt, muss einfach deutlich reduziert werden. Wer von uns mit wachem Auge √ľber den Hof geht, kann das deutlich erkennen!

Gl√ľcklicherweise hat sich ein junger Mann gefunden, der in Zusammenarbeit mit unserem ‚ÄěH√ľttenwirt‚Äú Wolfgang Conze die kleineren Pflegearbeiten in der Anlage erledigt. Aber wer allein im Herbst mal das anfallende Laub beseitigt, sp√ľrt abends, was er getan hat. Laub, das wegen mangelnder Baumkosmetik √ľberhand nimmt.

Der Hauptvorstand hat in Absprache mit dem Gr√ľnfl√§chenamt der Stadt inzwischen einen Gartenbaubetrieb mit den erforderlichen Rodungs- und Baumpflegearbeiten beauftragt und die Ma√ünahmen im Rahmen der geltenden Baumschutzsatzung abgewickelt.

Sicherlich gibt es hier und da noch ein paar Handgriffe zu erledigen. Aber die gr√∂bste Arbeit ist getan und unser Sportzentrum wird ab Fr√ľhjahr in einer neuen Parklandschaft erbl√ľhen.

Hoffen wir, dass damit auch die Verkehrssicherheit verbessert werden konnte; denn der nächste Sturm kommt gewiss!

_________________________________________________________________________________

                                               Jahreshauptversammlung

_________________________________________________________________________________

Liebe Mitglieder,

unsere gro√üe SUA-Jahreshauptversammlung 2018 steht vor der T√ľr. Termin und Tagesordnung entnehmen Sie bitte den Sonderseiten des aktuellen UNION-Kuriers 191. Diese Jahreshauptversammlung ist auch der Grund, weshalb noch nicht alle Abteilungen √ľber ihre Versammlungen berichten k√∂nnen.

Die ‚ÄěVier-Wochen-Einladungsfrist‚Äú zu unserer SUA-Jahreshauptversammlung muss laut unserer Vereinssatzung zwingend eingehalten werden. Daher wird dieser Kurier den Mitgliedern mit entsprechender Vorlaufzeit √ľber unsere einzelnen Abteilungen zur Verf√ľgung gestellt.

Ich freue mich mit den √ľbrigen Kolleginnen und Kollegen des SUA-Hauptvorstandes auf diese wichtigste Vereinsveranstaltung im Jahr und hoffe auf Ihren regen Besuch.

Denn willkommen sind nicht nur alle stimmberechtigten Delegierten unserer Abteilungen, nein, auch alle interessierten Mitglieder sowie Freunde und Förderer unserer Sport-UNION Annen e. V.!

Auf ein Wiedersehen bei unserer Jahreshauptversammlung.

Ihr

Axel Armbrust